Mai 2020

In Oberösterreich setzt man Anreize zur Nachverdichtung und zur sinnvollen Nachnutzung verbauter Liegenschaften.
Wie man sicherstellen will, dass die Urnengänge auch in Corona-Zeiten unter sicheren Bedingungen stattfinden können.
Für coronabedingte Einnahmenentfälle gibt es Unterstützung, um Schwerpunkte wie Nachhaltigkeit, interkommunale Kooperation und Digitalisierung zu forcieren.
Kärnten reicht Ausbauprojekte in 21 Gemeinden bei der Bundesförderstellen ein. Rund 15.700 Haushalte sollen angeschlossen werden.

April 2020

In der oberösterreichischen Region Freistadt versucht man, sich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen.
Eine Task Force der Organisation „C40 Cities soll die nachhaltige wirtschaftliche Erholung nach der Corona-Krise beschleunigen.
Das Land Salzburg bietet auch heuer Gemeinden wieder an, die Errichtung von Wartehäuschen zu unterstützen.
Mit Finanzhilfen will die Landesregierung Einnahmenausfälle kompensieren und vor allem Bauvorhaben ermöglichen.
Bei der Vergabe für die Errichtung des Regionalbades Gänserndorf hat man sich für ein Totalunternehmermodell entschieden. Experten erläutern warum.
Wie es dazu kam, dass sich 30 umliegende Gemeinden am Regionalbad in Gänserndorf beteiligten.

März 2020

Nachdem die Stadt im südlichen Niederösterreich lange als Schuldenhauptstadt Österreichs galt, hat sie sich in den letzten Jahren enorm gemausert.
Nachdem nun auch Zell am See, Saalbach und Altenmarkt abgeriegelt werden, sind bereits neun Salzburger Gemeinden gesperrt.
In der Bregenzerwälder Gemeinde Mellau gab es den ersten Corona-Fall Vorarlbergs. Bürgermeister Tobias Bischofberger über sein Krisenmanagement.
Die Wahlgänge in vier Orten sollen anstatt wie geplant am 26. April erst am 7. Juni stattfinden.
In der Marktgemeinde Raaba-Grambach ist die Steuerkraft-Kopfquote landesweit am höchsten.