Januar 2020

Gemeindebund-Generalsekretär Walter Leiss stellt klar, dass Gemeinden bei Flächenwidmungen an das Gesetz gebunden sind.

Dezember 2019

Der massive Bodenverbrauch verstärkt die Auswirkungen des Klimawandels.

September 2019

Gemeindebund-Pressesprecher Andreas Steiner erläutert, dass die Diskussion um den Bodenverbrauch am Land anders geführt wird als in städtischen Regionen.
Der Druck auf die Gemeinden wird immer größer. Die Suche nach Wohnraum oder Betriebsgrundstücken steht im Gegensatz zum Bodenverbrauch.

August 2019

Warum das Baulandumlegungsverfahren ein wichtiges Instrument der örtlichen Raumordnung ist.

Mai 2019

Gemeindebund-Generalsekretär Walter Leiss macht sich Gedanken über den Zusammenhang von Landflucht und Bodenverbrauch.

April 2019

Ziel ist es, den Bodenverbrauch und die Zersiedelung einzudämmen.

Februar 2019

Basis bei der Bewertung von landwirtschaftlichen Böden bei Verfahren wie UVP und SUP.
In Tirol sollen Parkplätze von Supermärkten unter die Erde verlegt werden, um dem Bodenverbrauch Einhalt zu bieten.
Oberösterreich will Gemeinden dabei unterstützen, das komplexe Thema Boden zu thematisieren.
Gemeindebund-Generalsekretär Walter Leiss stellt klar, dass Raumordnungsgesetze schon längst Einkaufszentren auf der grünen Wiese verbieten.

Oktober 2018

Volksanwältin Gertrude Brinek fordert eine gemeinsame Anstrengung von Ländern und Gemeinden, um dem Problem Herr zu werden.

Juni 2018

Die Tiroler Gemeinde Silz feierte die gelungene Revitalisierung des Ortskerns.

In Tirol will man dem Bodenverbrauch Einhalt bieten. Für Freizeitwohnsitze soll ein Abgabengesetz erlassen werden.


Februar 2018

Bereits 1993 wurde gefordert, dass Bauland mobilisiert und rationeller genutzt werden sollte.