Die neue Regelung soll Verbesserungen für Eltern, Gemeinden und Rechtsträger bringen.
© Shutterstock/antoniodiaz

Neues Kinderbetreuungsgesetz in Begutachtung

28. Februar 2019
Das neue Salzburger Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz ging kürzlich in Begutachtung. Die Gemeinden bekommen mit einem neuen Planungstool ein strategisches Instrument, das die Ermittlung des Bedarfs von Betreuungsplätzen unterstützt und die vorausschauende Planung erleichtert.

Geplant ist auch, dass Tagesbetreuungseinrichtungen wie Krabbelgruppen oder Alterserweiterte Gruppen und Kindergärten in Zukunft weitgehend den gleichen gesetzlichen Rahmenbedingungen unterliegen.

Für die Eltern gibt es künftig durch die Ausweitung der Aufnahmekriterien zusätzliche Sicherheit, einen Betreuungsplatz zu bekommen.