Gestalten & Arbeiten / Wasser und Abwasser

Der Umgang mit Wasser und demnach auch mit Abwasser nimmt mit jedem Jahr an Bedeutung zu. Bezogen auf diesen Rohstoff der Zukunft gleicht Österreich einem Saudi-Arabien des Wassers. Das bedeutet aber keinesfalls, dass wir unser Wasser und die Umwelt, durch die es fließt, nicht schützen müssen. Darüber hinaus müssen wir uns nachhaltige Gedanken zu dem Thema Abwasser machen. Wie kann das kostbare Nass geklärt werden, um es erneut einem gesunden Wasserkreislauf zuzuführen. Hier handelt es sich um ein typisches Themengebiet, bei dem selbst die EU sehr stark auf die Zusammenarbeit mit den Gemeinden in Österreich angewiesen ist. In dieser Rubrik erzählen wir von dieser Zusammenarbeit und von zahlreichen Ideen der Gemeinden selbst.


September 2017

In London steckt ein 250 Meter langer und 130 Tonnen schwerer Fettberg in einem Abwasserkanal.

Zweitägiger "Flussdialog" am Beispiel der Feistritz


Juli 2017

Land unterstützt Projekte in Bludenz, Hohenems und Rankweil.


Juni 2017

Die Eigenverantwortung bei Wasserhygiene lässt zu wünschen übrig.

Grundwasserschichtenpläne dienen als wichtige Planungsgrundlage.

Mehr als 60 Prozent weisen bauliche Mängel auf.

Die Gemeindestrukturreform macht eine Harmonisierung der Gebühren notwendig.


Mai 2017

Der Fluss soll sich wieder in Richtung verzweigte Wildflusslandschaft entwickeln.

Zahlen und Fakten zu Abwasser, Kläranlagen und Kanalisation in Österreich.

Wie schmutziges Wasser wieder sauber wird. Zehn Fragen zum Thema Abwassermanagement.


April 2017

Das Land unterstützt Gemeinden bei den Betriebskosten.

Für den Schutz des Unteren Unterinntals bekommen die Gemeinden Unterstützung.

Das BMLFUW investiert in Trinkwasserversorgung, Abwasserentsorgung und Hochwasserschutz.


März 2017

Das Projekt „Wasserwanderwege“ brachte der steirischen Gemeinde den Sieg.

Das BMLFUW unterstützt Gemeinden jährlich mit 80 Millionen Euro.