Hermann Kröll war auch acht Jahre lang Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebundes.

Trauer um Hermann Kröll

19. September 2016
Der langjährige Bürgermeister von Schladming und Präsident des Steiermärkischen Gemeindebundes starb im 78. Lebensjahr. Bekannt geworden war er auch als Präsident der Special Olympics Austria.





Seine politische Tätigkeit begann er 1965 als ÖVP-Gemeinderat in Schladming, 1975 wurde er dort Bürgermeister. Ab 1981 war er zehn Jahre lang auch Abgeordneter zum steirischen Landtag und von 1996 bis 1999 Nationalratsabgeordneter. Von 1993 bis 2007 war Präsident des Steiermärkischen Gemeindebundes. 2005 trat er als Bürgermeister zurück.



1993 wurde Kröll Präsident der Special Olympics Austria. Noch vor einem Jahr war er in Los Angeles und erhielt dort die offizielle Flagge für die Special Olympics Winter Games 2017 in Schladming und Graz, deren Austragung er nun nicht mehr erleben darf.



Arnold Schwarzenegger schrieb zum Ableben von Hermann Kröll auf Twitter: „Hermann Kröll war ein fantastische Führungspersönlichkeit bei den Special Olympics, ein großartiger Bürgermeister für Schladming, ein echter Familienmensch und wunderbarer Freund für mich. Ich werde ihn vermissen, meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden auf der ganzen Welt.“



Hermann Kröll (r.) mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Arnold Schwarzenegger. Foto: Land Steiermark/GEPA