Wiesfleck
Daniel Kitscha von der Europäischen Kommission und Bürgermeister Christoph Krutzler.

Wiesfleck ist Europas Vorreitergemeinde

6. August 2019
Die burgenländische Gemeinde Wiesfleck ist die erste Gemeinde Europas, die das Projekt „WiFi4EU“ zur Gänze abgeschlossen hat. Daniel Kitscha von der Europäischen Kommission besuchte die Gemeinde und überreichte symbolisch den Förderbetrag von 15.000 Euro.

Bürgermeister Christoph Krutzler berichtete dem EU-Vertreter, dass die WiFi4EU-Hotspots über den gesamten Ort verteilt sind, so etwa bei Sport- und Freizeiteinrichtungen, beim Jugendzentrum und bei der Feuerwehr. So soll sichergestellt werden, dass alle Altersgruppen vom Gratis-WLAN profitieren.

Bericht auf der Website der Europäischen Kommission