Jakob Wolf, Bürgermeister von Umhausen, und Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf

Umhausen ist 150. Breitbandgemeinde

9. Januar 2017
Mit Umhausen beteiligt sich bereits die 150. Gemeinde an der Breitbandoffensive des Landes Tirol und wird Nutznießerin der Anschlussförderung. Bis zum Jahr 2018 stellt das Land Tirol jährlich zehn Millionen Euro für den Breitbandausbau zur Verfügung. Bereits im Jahr 2013 hat das Land Tirol 2,8 Millionen Euro an Landesförderungen für den Breitbandausbau an Gemeinden ausbezahlt. Somit konnten in bisher 150 Gemeinden 160 Breitbandprojekte gefördert werden.





Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Mit der Breitbandoffensive des Landes Tirol können wir Abwanderungstendenzen der Bevölkerung an den Peripherien stoppen und für die Unternehmen Kommunikation auf dem höchsten technischen Niveau sicherstellen. Zugleich stellt die beste Internetversorgung auch einen Wettbewerbsvorteil im internationalen Tourismus dar.“

Fakten



  • Gesamtförderungen Breitbandoffensive des Landes: 50 Millionen Euro (2014 bis 2018) plus 2,8 Millionen Euro im Jahr 2013

  • Betroffene Gemeinden: 150

  • Betroffene Projekte: 160

  • Gesamtkosten Breitbandprojekt Umhausen: Über 1,1 Millionen Euro

  • Davon gefördert: Bis zu 50 Prozent vom Bund, 25 Prozent vom Land