Gestalten & Arbeiten / Wasser und Abwasser

Der Umgang mit Wasser und demnach auch mit Abwasser nimmt mit jedem Jahr an Bedeutung zu. Bezogen auf diesen Rohstoff der Zukunft gleicht Österreich einem Saudi-Arabien des Wassers. Das bedeutet aber keinesfalls, dass wir unser Wasser und die Umwelt, durch die es fließt, nicht schützen müssen. Darüber hinaus müssen wir uns nachhaltige Gedanken zu dem Thema Abwasser machen. Wie kann das kostbare Nass geklärt werden, um es erneut einem gesunden Wasserkreislauf zuzuführen. Hier handelt es sich um ein typisches Themengebiet, bei dem selbst die EU sehr stark auf die Zusammenarbeit mit den Gemeinden in Österreich angewiesen ist. In dieser Rubrik erzählen wir von dieser Zusammenarbeit und von zahlreichen Ideen der Gemeinden selbst.


Februar 2016

Verwaltungsvereinfachung durch die Zustellfiktion des § 101 BAO

Das Land unterstützt Vorhaben der Gemeinden Vandans, Frastanz und Alberschwende.

Maßnahmen sorgen für sauberes Wasser und Sicherheit.

14 Länder beschlossen die Donaudeklaration 2016.


Januar 2016

Kein weiteres Querbauwerk im Freilassinger Becken erforderlich.

Stand des Hochwasserschutz-Projekts wurde präsentiert

Interministerielle-Studie zeigt Erfolge und Potenziale für weitere Verbesserungen.


Dezember 2015

Neue Richtlinien für Hochwasserschutzprojekte beschlossen.


November 2015

Bürgerinnen und Bürger können sich an der Finanzierung des Projekts beteiligen.

Eine Gemeinde hat keine Verpflichtung, Schutz- und Regulierungswasserbauten herzustellen.

Startschuss für Detailplanung für den Hochwasserschutz im Unteren Unterinntal.


Oktober 2015

Vor allem das Nordburgenland hat vielfach mit hohen Nitrat-Belastungen zu kämpfen.


September 2015

Herausforderung sind die Schwankungsunterschiede im Wasserbedarf.

Zweiter Platz beim internationalen „Theiss International Riverprize“