Energie AG Wasser-Geschäftsführer Christian Hasenleithner, Energie AG-Generaldirektor Leo Windtner, Gabriel Freinbichler, Feuerwehrmann, Gemeindebund-Präsident Helmut Moedlhammer und Robert Mayer vom Bundesfeuerwehrverband.

Mit der Hydranten-App zum Löschwasser

1. Dezember 2016
wasserkarte.info ist ein innovatives Werkzeug für die Sicherstellung der Feuerlöschversorgung. Die neue App erfasst alle Hydranten, deren Lage und Zustand. Feuerwehren können nun per Smartphone oder Tablet direkt zu den Wasseranschlüssen gelotst werden.

wasserkarte.info aus der Notwendigkeit, eine Hydranten- und Löschwasserverwaltung für die Feuerwehr im oberösterreichischen Aschach an der Donau zu entwickeln. Der 24-jährige Wirtschaftsinformatik-Student Gabriel Freinbichler entwarf dazu eine Internetseite, in der alle Wasserentnahmestellen der Gemeinde gespeichert waren. Später wurden Informationsfelder hinzugefügt und Verknüpfungen mit Kartendiensten hergestellt, die für eine entsprechende Visualisierung der Informationen sorgen. In weiterer Folge wurden Funktionen zur Unterstützung bei der Löschwasserförderung integriert, die z. B. automatisch den nächsten optimalen Pumpenstandort vorschlagen.



Die Erstellung und Wartung dieser für Einsatz und Einsatzplanung relevanten Karten waren im Normalfall für jede Feuerwehr mit hohem Aufwand verbunden, den die Feuerwehrmänner in ihrer Freizeit leisten mussten. Neue Wasserentnahmestellen oder Ergebnisse von Überprüfungen wurden aufwändig händisch eingezeichnet.

Einfache Erfassung der Daten



wasserkarte.info ermöglicht die Erfassung und Wartung aller relevanten Daten schnell und unkompliziert mit wenigen Mausklicks. Das Kartenmaterial wird mit einsatzrelevanten Datenangaben automatisch generiert und steht unmittelbar nach Dateneingabe zum Abruf oder zum Download bereit.



Per „Augmented Reality“ werden Nutzer abhängig vom Standort direkt zum nächsten Hydranten oder zur nächsten Löschwasserentnahmestelle gelotst. „Mit ,Augmented Reality` werden in das Kamerabild des Smartphones Navigations-Informationen eingeblendet, die in Echtzeit anzeigen, in welcher Richtung und Entfernung der nächste Hydrant zu finden ist“, erklärt Freinbichler. Diese weltweit einzigartige Funktion eines „Head-up-Displays“ für die Hydrantensuche steht seit kurzem allen Nutzern von wasserkarte.info in der Smartphone-App  für Android-Betriebssysteme zur Verfügung,  die Version für iOS-Endgeräte ist in Vorbereitung. Die Energie AG Oberösterreich und wasserkarte.info wollen nun das Online-Portal zur zentralen, jederzeit aktuellen und mobilen Informationsdrehscheibe rund um Hydranten und deren Wartung machen.



Hoch erfreut über die neue technische Errungenschaft zeigt sich Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer: „Im Einzelfall geht es oft um jede Sekunde. Da kann es von großem Wert sein, wenn sich die Mannschaft schon am Weg zum Einsatz informieren kann, wo ihr nächster Hydrant zur Wasserentnahme zur Verfügung steht. Das ist nicht nur in Ballungsräumen ein wichtiger Punkt, sondern auch im ländlichen Raum, wo das Versorgungsnetz mit Hydranten jedes Jahr wächst.“