Gestalten & Arbeiten / Strasse und Verkehr

Eine mangelnde Verkehrsplanung kann für viel Unmut in der Gemeinde sorgen und zusätzlich die Umweltbilanz trüben. Leider kann es auch sehr schwierig sein, ein passendes Verkehrskonzept für eine Gemeinde zu entwickeln. Die Mobilität muss schließlich zahlreiche Ansprüche erfüllen. Zum einen gilt es die Balance zwischen öffentlichem und Individualverkehr zu finden. Darüber hinaus muss auch der Güterverkehr seinen Platz beanspruchen dürfen und diesen benötigen Radfahrer und Fußgänger selbstverständlich ebenso in beruhigten Zonen. All dies und noch Vieles mehr sind Themen in dieser Rubrik zu Verkehr und Straßen in den Gemeinden.


Juni 2018

Das Projekt „Gut-Geh-Raum“ wurde mit einem „Aquila“ ausgezeichnet.

Eine Schaubremsung in Zell am See zeigt, dass ein Zug mehrere hundert Meter braucht, bis er steht.

Enzersdorf an der Fischa gewann einen Kategorie beim niederösterreichischen RADLand-Mobilitätspreis.

Kärnten versucht den Investitonsrückstau, der aufgrund der Hypo-Krise, entstanden ist, abzubauen.


Mai 2018

Gemeindechefs kritisieren, dass Bund, Land und ASFINAG den Bau des Autobahnzubringers verzögern.

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit gibt Tipps, wie Unfälle vermieden werden können.

VRV

Das Land Niederösterreich unterstützt kleine und mittlere Gemeinden beim Gemeindestraßenmanagement.

Nach Prostesten der Gemeinden im Nordburgenland wird nun in Niederösterreich ein Standort für einen Bahnhof gesucht.

Aus „Science fiction“ wird „Science fact“

In mehreren europäischen Regionen arbeitet man an einem nachhaltigeren Mobilitätsverhalten

In Südkärnten wurde ein österreichweites Pilotprojekt zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum gestartet.

17 Gemeindevertreter aus ganz Österreich nutzen den Lehrgang des Klimabündnis.

Bewohner und Gäste sollen von leistbaren Angeboten profitieren.


April 2018

In Baden wurden die Gemeinde-Bediensteten befragt, wie sie ihre Wege zurücklegen. Nun werden Maßnahmen gesetzt.

In Oberösterreich will man den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr erhöhen.