Einfache Beschaffung von Büro oder Gemeindeamt aus. Foto: Shutterstock/jazz3311

Welche Vorteile bringt der Online-Marktplatz?

So, 10.12.2017 - 10:08

Kommunalbedarf.at wächst rasant. Der österreichische Online-Marktplatz für Gemeinden gewinnt laufend Kunden dazu. Hier erklären sie ihre Beweggründe.

Es ist gerade einmal ein Jahr her, dass sich die Beschaffungsplattform Kommunalbedarf.at im Zuge eines grundlegenden Relaunches komplett neu erfunden hat. Als moderner Online-Marktplatz bietet das „Amazon für Gemeinden“ sämtliche Güter an, die Kommunen für das Erledigen ihrer Aufgaben benötigen. Sei es vom profanen Kopierpapier, über Stadtmobiliar und Verkehrszeichen bis hin zu Winterdienstgerätschaften oder anderen Bauhof-Gütern. Über 100.000 Produkte werden über Kommunalbedarf.at gehandelt.

Gute Erfahrungen in Oberwaltersdorf

Mittlerweile sind hunderte Gemeinden in Österreich auf Kommunalbedarf.at aktiv. Eine davon ist das niederösterreichische Oberwaltersdorf. Die Marktgemeinde im Bezirk Baden war lange Jahre als Sitz der Europazentrale der Magna Holding AG bekannt. In Oberwaltersdorf kann man nicht nur gediegen Golf spielen, sondern auch kommod einkaufen, zumindest als Gemeindebediensteter, denn hier ist die Anschaffung über Kommunalbedarf.at Usus.

Christopher Nemetz ist bei der Gemeinde nicht nur für den Bürgerservice zuständig, sondern auch für den zentralen Einkauf. Darüber hinaus ist der 29-Jährige auch noch IT-Administrator. Eine perfekte Kombination um die Vorteile von Kommunalbedarf.at kompetent und aus der Praxis heraus beurteilen zu können.

Erstmals auf die Online-Marktplatz aufmerksam geworden ist er über einen Link auf Kommunalnet.at. Seit zirka vier Monaten verwendet Oberwaltersdorf nun bereits Kommunalbedarf.at für die kommunale Beschaffung. „Einerseits“, berichtet Nemetz, „benutzen wir die Plattform, um Informationen über Produkte zu finden, und andererseits um sie zu kaufen.“

Vergleichen einfach gemacht

Auch vom intelligenten Benutzermanagement des Online-Marktplatzes profitiert die Gemeinde, denn „wir haben auch den Bauhof dazu angehalten, hier bei den Produkten nachzusehen und zu vergleichen“, so Nemetz. Am besten gefällt dem Profi aus Oberwaltersdorf die Aufgliederung und die Vergleichbarkeit bei Kommunalbedarf.at, und er bekennt: „Aufgrund der guten Durchschaubarkeit und der leichten Handhabung kann ich Kommunalbedarf.at durchaus weiterempfehlen.“

Mit dieser Empfehlung ist er nicht alleine. Der Erfolg des Online-Marktplatzes fußt zu großen Teilen auf der Mundpropaganda erfahrener Gemeindebediensteter. Diese Art der Werbung ist die ehrlichste, wirkungsvollste und nachhaltigste. Daher an dieser Stelle all jenen Fürsprechern ein aufrichtiges Dankeschön!

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen