Symbolbild für den Klimawandel
© Shutterstock/Sepp photography

Jetzt Klimawandel-Anpassungsregion werden

19. September 2019
Das Programm „KLAR! Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ soll Gemeinden und Regionen helfen, sich auf die Auswirkungen des Klimawandels vorzubereiten. Nun startete eine neue Ausschreibung für die Umsetzungsphase.

Beschattungssysteme für Gebäude, Weinbau in neuen Lagen oder sanfter Tourismus, der die Umwelt schont – 44 Regionen, davon 24 im Jahr 2019, haben sich bisher mit ihren Konzepten besonders hervorgetan und wurden zu „Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ des Klima- und Energiefonds.

Bei der aktuellen Ausschreibung für die Umsetzungsphase sind all jene Regionen einreichberechtigt, die vom Klima- und Energiefonds bereits den Auftrag zur Konzepterstellung erhalten haben.

Umweltministerin Maria Patek: „Mit dem Programm „KLAR! Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ bieten wir allen Regionen, die aktiv werden wollen, hilfreiche Informationen und unterstützen sie dabei, sich auf die Folgen des Klimawandels vorzubereiten.“

Informationen

  • Das Förderprogramm „KLAR! Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ ist in drei Phasen gegliedert:
    • Konzepterstellung inkl. Bewusstseinsbildung
    • Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen
    • Weiterführung, Adaptierung und Disseminierung.
  • Die vorliegende Ausschreibung betrifft Phase 2: Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen – sie wendet sich an Regionen, die Phase 1 bereits durchlaufen haben und vom Klima- und Energiefonds den Auftrag zur Konzepterstellung erhalten haben.
  • Die Ausschreibung „KLAR! Klimawandel-Anpassungsmodellregionen – Umsetzung“ läuft vom 19.9.2019 bis zum 31.1.2020, 12:00 Uhr. Nach der Registrierung auf der Website des Klima- und Energiefonds müssen die vollständigen Antragsunterlagen bis 31.1.2020, 12:00 Uhr, online eingereicht werden.
  • Die besten Regionen werden im Zuge einer zweijährigen öffentlich-öffentlichen Partnerschaft vom Klima- und Energiefonds bei der Umsetzung unterstützt.

Details zum Förderprogramm unter: www.klar-anpassungsregionen.at

Schlagwörter