Gemeinden haben zahlreiche Möglichkeiten, Bienen Lebensraum zu verschaffen.

Bienenfreundliche Gemeinden

6. Juli 2016
Sterben die Bienen, sterben auch die Menschen. Das Land Oberösterreich eine Broschüre herausgebracht, die zeigt, was Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und auch Kommunen tun können, um das Bienensterben zu bekämpfen.





„Ästhetik und Nutzen für Honig- und Wildbienen, Schmetterlinge und andere blütenbesuchende Insekten als Nahrungsgrundlage gehen damit Hand in Hand“, meint Landesrat Max Hiegelsberger. Gegenüber der bisherigen Pflege seien zudem Kosteneinsparungen von 20 bis 40 Prozent zu erzielen.



Bernhard Krautzer, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Landesrat Max Hiegelsberger und Peter Frühwirth von der Landwirtschaftskammer OÖ mit der Bienenbroschüre.
Foto: Land OÖ