Martina Eckardt leitet den Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der deutschsprachigen Andrássy Universität Budapest. Dort ist sie auch in der Projektleitung des Doktoratsschwerpunktes „ECOnet – Wirtschaftliche und politische Entwicklung im ländlichen Raum“ aktiv. Als Mitglied des Ad-hoc-Arbeitskreises „Kommunalfinanzen in und nach der Covid-19 Pandemie“ der ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz Gemeinschaft hat sie sich im letzten Jahr intensiv mit den entsprechenden Auswirkungen der Pandemie in Deutschland befasst.

Artikel dieses Autors...