Gestalten & Arbeiten / Kinder

Schon seit Urzeiten setzt sich unsere Gesellschaft aus einer Mischung der verschiedensten Altersgruppen zusammen. Die ältere Generation vermittelt ihre Weisheit, die Erwachsenen leisten die harte Arbeit und die Kinder erlauben uns einen Blick in unsere eigene Zukunft. Eine Gemeinde spiegelt dieses klassische Gesellschaftsbild heute wider und die Verantwortlichen in den Gemeinden müssen sich um jede Altersgruppe kümmern. Den Kindern kommt dabei natürlich eine besondere Bedeutung zu – es handelt sich dabei schließlich um die Schutzbefohlenen in unserer Gesellschaft. Vom Kindergarten bis hin zur Wahrung ihrer Gesundheit, sollte alles in einer Gemeinde gewährleistet sein. Wir informieren umfassend zu allen Aspekten dieses Themas.


Januar 2016

Ziel war es, der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken.

Behinderte zeigten Schülerinnen und Schülern, wie sie leben.

Gemeinsam mit Jugendlichen sollen Themen definiert und Konzepte erarbeitet werden.

Gemeinden trifft Verkehrssicherungspflicht.

Im niederösterreichischen Bad Vöslau wird das Gütesiegel "familienfreundliche Gemeinde" mit Leben erfüllt.

Gemeinden sollen zur Kooperation motiviert werden.

Mehr als 80 Gemeinden nahmen Erstberatungen oder Jugendtreffberatungen in Anspruch.


Dezember 2015

Aus den Einreichungen werden 30 Projekte ausgewählt, mit deren Umsetzung im Februar begonnen wird.

Gemeindebund-Experte Haubenberger kritisiert, dass Kindern zu wenig Freiraum gegeben wird.

Gemeinden müssen Eltern, die auf Arbeitssuche sind, einen Betreuungsplatz zur Verfügung stellen.

Die Zahl der Kinderkrippenplätze wurde verdoppelt, die Öffnungszeiten wurden verlängert.

Länder bekommen Geld nur, wenn sie die Bundemittel verdoppeln.

Der „Ferienpass 2015“ bot 23 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche.

Gemeinden gaben Einblicke in ihre Ansätze für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


November 2015