Gestalten & Arbeiten / Umwelt (inkl Recycling)

Die Wiederverwendung von Rohstoffen gehört schon seit Jahrtausenden zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren. In den letzten Jahrzehnten kam dafür der Modebegriff Recycling auf. In Österreich und in der EU wird unter Recycling in der Regel die Wiederverwertung von Verpackungen verstanden. Das Recycling von Glas gehört wohl zu den ältesten Umsetzungen seit der gezielten Mülltrennung. Die rohstoffgerechte Entsorgung von Verpackungen und anderen Materialien, hat aber mittlerweile schon ganz neue Züge angenommen. Wie in den Gemeinden mit dem Thema Recycling aktuell umgegangen wird, beschreibt diese Rubrik – alles der Umwelt zuliebe.


März 2016

Start der Biomethan-Produktion in der Naturgas-Anlage in Straß-Spielfeld steht unmittelbar bevor

Die Europäische Kommission legt einen neues, ehrgeizigeres Kreislaufwirtschaftspaket vor.

Die Recycling-Baustoffverordnung bringt Mehrkosten für Gemeinden.

Das Land übernimmt bis zu 60 Prozent der Kosten für die Errichtung und Instandhaltung von Radwegen.

In Kirchham markiert man weggeworfene Gegenstände mit „Müllpfeilen“.

Der Kärntner Gemeindebund fordert, dass Gemeinden Parteistellung bekommen.

Die IG Windkraft kritisiert die Windkraftstandorträume-Verordnung .

Projekte in Dalaas, Klösterle, Lochau und Gaschurn

Durch regelmäßige dokumentierte Sichtkontrollen kann Ansprüchen weitgehend vorgebeugt werden.

Einführungskurs der Energie- und Umweltagentur NÖ


Februar 2016

14 Länder beschlossen die Donaudeklaration 2016.

Landesweites Netzwerk soll die Aktivitäten zur Betreuung der Schutzgebiete koordinieren.


Januar 2016

Landeshauptmann Wallner: „Gemeinden sind wichtige Träger des Energieautonomie-Programms.“

Nachhaltiger Klimaschutz verlangt auch im Gebäudebereich einen geringeren Energieverbrauch