© stock.adobe.com/panuwat

WIFI4EU: Fristen werden wegen Corona-Krise verlängert

16. April 2020
Gemeinden, die in nächster Zeit die Installation ihres WIFI4EU-geförderten lokalen WLAN-Netzes abschließen müssten und die Arbeiten aufgrund der COVID-19 Pandemie nicht durchführen können, dürfen aufatmen: Die Kommission gewährt eine Fristverlängerung und will sicherstellen, dass alle Gemeinden die zugesagten Mittel auch tatsächlich verwenden können.

Die betroffenen Gemeinden werden direkt kontaktiert, eine entsprechende Information per Breitband-Newsletter und auf der WIFI4EU-Homepage folgen.