In Murfeld will man eine Fusion

Mo, 12.03.2018 - 11:43

Bei einer Volksbefragung in der südoststeirischen Gemeinde Murfeld sprach sich eine Mehrheit für die Zusammenlegung mit zwei benachbarten Gemeinden aus. Damit verbunden ist auch ein Wechsel des Bezirks.

Bei einer Wahlbeteiligung von 73 Prozent sprachen sich 68 Prozent der 1.411 Stimmberechtigten für eine Zusammenlegung mit St. Veit oder Straß im Bezirk Leibnitz aus.

Als Gründe für die Initiative zur Gemeindefusion nannte Bürgermeister Werner Grassl finanzielle Gründe. Es stünden mehrere größere Projekte an, die die Gemeinde nur schwer alleine stemmen könne – etwa beim Hochwasserschutz oder eine Ortswasserleitung.

Angestrebtes Datum für den Vollzug des Gemeindeanschlusses bzw. Bezirkswechsels ist der 1. Jänner 2020.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen