Judenburg (Bild) und Knittelfeld schlossen sich zum Bezirk Murtal zusammen.
Foto: Shutterstock/Timelynx

Mission Bezirkszusammenlegungen beendet

Mo, 29.01.2018 - 12:34

Mit 1. Jänner 2012 erfolgte die erste Bezirkszusammenlegung in der Steiermark, nunmehr ist dieses Projekt, das im Rahmen der damaligen Reformpartnerschaft von SPÖ und ÖVP beschlossen wurde, vollständig umgesetzt.

Aus ehemals 17 steirischen Bezirken wurden 13 - Hartberg und Fürstenfeld wurden zum Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, die damaligen Bezirke Bruck und Mürzzuschlag zu Bruck-Mürzzuschlag, Judenburg und Knittelfeld schlossen sich zum Bezirk Murtal zusammen, Feldbach und Radkersburg zur Südoststeiermark. Zugleich wurde im Bezirk Liezen die Expositur Bad Aussee aufgelöst.

Nach dem erfolgreichen Abschluss zog Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer anlässlich seines Besuches der Bezirkshauptmannschaft Murtal, Standort Judenburg, Bilanz: „Uns ist es darum gegangen, in Österreich zu zeigen - nach 40 Jahren, wo sich vieles in der Gesellschaft geändert hat, auch die Strukturen der Bezirke zu ändern - was in vertrauensvoller Zusammenarbeit im Interesse des Landes möglich ist.“

Die erzielten Einsparungen, die sich derzeit auf über 5,2 Millionen Euro pro Jahr belaufen und langfristig noch weiter steigen werden, seien durch natürlich Abgänge sowie organisatorische Änderungen erreicht worden, sagte Schützenhöfer.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen