Wie kann Integration funktionieren? Darum geht es in den Regionalen Integrationsforen 2017 im Land Salzburg.Foto: SBW/romurundi/Fotolia

Integration vor Ort

Mo, 09.10.2017 - 10:31

Um die Integration geflohener Menschen zu unterstützen sowie mögliche Sorgen und Ängste zu thematisieren, veranstaltet die Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk gemeinsam mit dem Land Salzburg Regionale Integrationsforen.

Rund 3.500 Asylwerberinnen und Asylwerber leben derzeit im Land Salzburg auf der Basis der Grundversorgung. Mit ihnen sind auch unterschiedliche Kulturkreise eingezogen – eine Tatsache, die zu erfreuliche Begegnungen, aber auch zu Verwirrungen bis hin zu Angst und Ärger führen kann.

Bei den Veranstaltungen können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum aktuellen Stand in puncto Integrationsfragen und die mit ihnen verbundenen Regelungen erkundigen und diese diskutieren. Fachkundige Expertinnen und Experten werden dabei Rede und Antwort zu Themen wie Integrationsgesetze, Grundversorgung, Mindestsicherung, Arbeit und Qualifizierung, Wohnen, Werte und Sprachen sowie Belastung und Entlastung im Ehrenamt stehen.

Termine

  • Freitag, 3. November in St. Johann im Pongau, Kongresshaus am Dom
  • Freitag, 10. November in der Stadt Salzburg, TriBühne Lehen.

Die Veranstaltungen finden jeweils von 16.30 bis 21 Uhr statt. Um Anmeldung bis zum 31. Oktober (Pongau) bzw. 8. November (Stadt) wird gebeten.

Eingeladen zur Veranstaltung sind neben Ehren- und Hauptamtlichen im Bereich der interkulturellen Integrationsarbeit auch Gemeindevertreter, regionale Integrationsakteur – sowie ganz herzlich alle Interessierten.

www.gemeindeentwicklung.at/

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen