Landesrätin Katharina Wiesflecker mit den Sprecherinnen des Frauennetzwerks.
Foto: A. Serra

Arbeiten für die Gleichstellung

Mi, 04.10.2017 - 10:55

Seit 16 Jahren setzen sich über 80 Frauensprecherinnen des Frauennetzwerks Vorarlberg für die Gleichstellung von Frauen und Männern ein – und zwar dort, wo sie am besten wirkt: Nämlich in den Gemeinden und Regionen.

Die Situation der Gleichstellung von Frauen in den Gemeinden und in den Regionen Vorarlbergs stand im Mittelpunkt eines gemeinsamen Treffens zwischen den Regionensprecherinnen des Frauennetzwerks Vorarlberg und Landesrätin Katharina Wiesflecker. "Mit der Arbeit in Sachen Frauenförderung und Gleichstellung von Frauen und Männern gerade auch in der Politik leistet das Frauennetzwerk einen wichtigen Beitrag für eine chancengleiche Gesellschaft", betonte die Landesrätin.

Die Frauensprecherinnen gestalten Projekte und schaffen durch Vorträge Information und Bewusstsein für das Thema. „Denn Gleichstellung von Frauen und Männern ist die Voraussetzung für Wachstum, Beschäftigung und sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft“, so Wiesflecker. Gemeinsam würden die ehrenamtlichen Frauensprecherinnen etliche Vorhaben zur Gleichstellung von Frauen und Männern ausarbeiten, die allein durch individuelle Anstrengungen nicht zustande kommen könnten.

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen