25 Millionen für Gemeinden

Di, 26.09.2017 - 16:35

Dank der dritten diesjährigen Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds (GAF) erhalten zahlreiche Tiroler Gemeinden Zuweisungen in Höhe von insgesamt rund 25 Millionen Euro.

„Mit den Bedarfszuweisungen aus dem Gemeindeausgleichsfonds werden wichtige Vorhaben der Gemeinden und Gemeindeverbände gefördert. Besonders Gemeinden in entlegeneren Regionen können durch eine funktionierende und hochwertige Infrastruktur ihre Attraktivität erhalten und steigern“, meint Landeshauptmann Günther Platter. Mit den Mitteln sollen beispielsweise Umbaumaßnahmen im Sinne der Barrierefreiheit, Schutzwasserbauten oder Gemeindeamtssanierungen umgesetzt werden.

Auch dieses Mal werden verschiedene Sonderförderungen ausbezahlt: Dazu zählen Mittel im Rahmen der Umweltförderung, der Ausstattung und Einrichtung von Kindergärten sowie der Förderung der Ausbaumaßnahmen des Sonderprogramms zur Verkehrserschließung. Außerdem werden über 285.000 Euro für die Sanierung und Errichtung von Feuerwehrgerätehäusern sowie für die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und Ausrüstungsgegenständen zur Verfügung gestellt.

Für den Neu-, Zu- und Umbau von Schul- und Kinderbetreuungseinrichtungen werden über 3,6 Millionen Euro aus dem GAF verwendet.

 

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen