Oberösterreichs Gemeindebund-Präsident Hans Hingsamer mit Vizekanzler Reinhold Mitterlehner.
Foto: ÖVP/Jakob Glaser

ÖVP will ihre Bürgermeister stärker einbinden

Do, 16.03.2017 - 10:36

Die Bundes-ÖVP will mehr mit ihren Funktionären in den Ländern und Gemeinden reden und sie stärker in die Parteiarbeit einbinden. Das Projekt „Bürgermeisterkonferenz“ startete in Linz und wird bis Juni in allen Bundesländern fortgesetzt.

Die ÖVP sei die Bürgermeisterpartei Österreichs, da sei es nur logisch, dass man sich stärker um Bürgermeister und Gemeinden bemüht, sagte Parteichef Reinhold Mitterlehner. Das Projekt sei „kein vorzeitiger Wahlkampf“, sondern gehöre zum ÖVP-Jahresarbeitsprogramm: „Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sind unsere wichtigsten Ansprechpartner vor Ort“, erklärte Generalsekretär Werner Amon.

In weiterer Folge soll es in der zweiten Jahreshälfte überall Bürgerstammtische geben.

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.NEWS anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)