Kinder und Jugendliche werden in die Planung eingebunden (Symbolbild).
Foto: Shutterstock/Olesia Bilkei

Neue Freiräume für Kinder und Jugendliche

Do, 22.09.2016 - 10:51

In den Gemeinden Schoppernau, Götzis und Viktorsberg entstehen neue Spielplätze bzw. Freiräume für Kinder und Jugendliche. Die Gesamtkosten betragen 330.000 Euro. 200.000 Euro steuert das Land bei.

Das größte Vorhaben wird in der Gemeinde Schoppernau realisiert. Im Rahmen eines umfassenden Beteiligungsprozesses wurde das Projekt „Bregenzerwälder Spielplatz“ entwickelt, der neu entstehen soll. Namensgebend sind die eigens kreierten Spielgeräte, die bewusst Stilelemente der örtlichen Architektur aufgreifen. Der neue Spielplatz soll aus verschiedene Spielhäuschen, einem Wasser- und Sandspielbereich, einer Seilbahn, einer Schaukelanlage sowie Angeboten zum Klettern und Balancieren bestehen. Zudem sind Plätze für Fuß- und Beachvolleyball vorgesehen.

Kinder und Jugendliche werden bewusst in die Planung und teilweise auch in die Umsetzung eingebunden. Auf diese Weise soll gewährleistet sein, dass die Spiel- und Freiräume den Bedürfnissen gerecht werden.

Positive Effekte durch Spielraumgesetz

Eine positive Wirkung hat aus Sicht von Landeshauptmann Markus Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser das Spielraumgesetz, das im Jahr 2009 in Kraft gesetzt wurde. Seither konnten in den Gemeinden eine Vielzahl von Projekten erfolgreich umgesetzt werden. Bis heute haben insgesamt 52 Vorarlberger Gemeinden ein Spiel- und Freiraumkonzept beschlossen.

Projekte in Götzis und Viktorsberg

In der Marktgemeinde Götzis wird der Spielplatz bei der Volksschule Blattur neu gestaltet. Er stellt das einzige öffentlich zugängliche Spielangebot im umliegenden Siedlungsgebiet dar. Dafür wird eine 2.000 Quadratmeter große Grünfläche spiel- und freiräumlich aufgewertet. Eine neue Bepflanzung, die Errichtung von Wegen und Abgrenzungen, ein Weidenpavillon mit Hängematten sowie diverse Rundhölzer sollen Spiel- und Bewegungsanreize, aber auch Rückzugsmöglichkeiten bieten.

Die Gemeinde Viktorsberg plant eine Aufwertung und Neugestaltung des in die Jahre gekommenen öffentlichen Spielplatzes im Ortszentrum. Als zentrales Element soll ein Wasser- und Sandspielbereich mit einem Spielhäuschen errichtet werden. Raum zum Spielen und Ruhen sollen ein Balancierparcours, eine Hangrutsche, eine Doppelschaukel sowie mehrere Sitzgelegenheiten schaffen.

 

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen