Seit 2005 haben Vorarlbergs Gemeinden und Wasserverbände in Summe 321 Millionen Euro in Schutzmaßnahmen investiert.

Hochwasserschutz erfordert andauernde Investitionen

Mo, 22.08.2016 - 12:06

Mit einem Flussbau-Maßnahmenpaket im Umfang von fast 730.000 Euro sollen Hochwasserschutzprojekte realisiert werden. Das Paket umfasst mehrere Sofortmaßnahmen sowie verschiedene Klein- und Instandhaltungsmaßnahmen an Bundesflüssen, Grenz- und Interessentengewässern.

Sofortmaßnahmen für den Hochwasserschutz werden am Bodenseeufer in Lochau, Bregenz, Hard, Fußach und Gaißau realisiert. Eine sogenannte Kleinmaßnahme soll in Höchst umgesetzt werden. Konkret wird im rechtsufrigen Vorland des Alten Rheins ein etwa 170 Meter langer Erddamm errichtet, um ein angrenzendes Objekt vor Überschwemmungen zu schützen. Instandhaltungs- und Kleinmaßnahmen sind außerdem an der Bregenzerach zwischen Kennelbach und Bregenz, am Steinebach in Bregenz, am Pritschengraben in Feldkirch, am Mühlbach in Nüziders, am Alvierbach in Bürs und am Dorfbach in Schnepfau vorgesehen.

Hochwasserschutz bleibt Investitionsschwerpunkt

Der Hochwasserschutz ist seit Jahren ein Investitionsschwerpunkt in Vorarlberg und wird es auch weiter bleiben, sagt Erich Landesrat Schwärzler. Seit 2005 haben Gemeinden und Wasserverbände mit Unterstützung durch die Abteilung Wasserwirtschaft des Landes und die Wildbachverbauung in Summe 321 Millionen Euro in Schutzmaßnahmen investiert. Heuer sind rund 33 Millionen Euro für die weitere Umsetzung des Aktionsprogrammes Hochwasserschutz Vorarlberg budgetiert. Die nun genehmigten Arbeiten werden in engem Einvernehmen mit dem Natur- und Landschaftsschutz und unter Beachtung ökologischer Grundsätze durchgeführt, betont der Landesrat.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen