Der Naturbadesee Holzöstersee ist bereits barrierefrei erreichbar. Foto: franking-holzoester.com/Schickmayr

Bäder werden barrierefrei

Mi, 02.09.2015 - 11:05

Das Land Oberösterreich will, dass öffentliche Badeplätze des Landes barrierefrei erreichbar sein. In der Badesaison 2016 soll es so weit sein.

Die Badeanlagen in Holzöster/Franking, Loibichl/Innerschwand, Mondsee, Unterach und Weyregg und in Feldkirchen an der Donau beim dortigen Badesee sind bereits barrierefrei erreichbar. Lediglich beim Badeplatz in Litzlberg war der vor 20 Jahren installierte elektrisch betriebene Hebelift am Ufer in der Vergangenheit missbräuchlich verwendet worden und musste abmontiert werden.

Rechtzeitig für die Badesaison 2016 wird auch in Litzlberg am Attersee ein neuer Badelift für behinderte Personen installiert werden. Der Wunsch danach wurde im Rahmen eines Besuches von Landeshauptmann Pühringer von Menschen mit Behinderung vorgetragen.

Pühringer appelliert aber auch an alle Badebesucherinnen und -besucher, dass Badelifte nicht missbräuchlich verwendet werden und vor allem nicht beschädigt werden, was in der Vergangenheit immer wieder leider der Fall war.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen