Foto: www.frowos.at

Museumsbahn wird versteigert

Di, 21.07.2015 - 12:21

Die Museumsbahn zwischen Oberwart und Oberschützen soll am 28. August versteigert werden. Die der Firma Schuch, Betreiberin der Südburgenländischen Regionalbahn, gehörende Bahn hat bereits seit einigen Jahren keine Betriebsgenehmigung mehr.

Die Gemeinden Oberschützen, Bad Tatzmannsdorf und Oberwart sind für eine Wiederaufnahme des Betriebs. Ihrer Ansicht nach ist es im öffentlichen Interesse, dass die Bahn fährt. Aus finanziellen Gründen werden sie bei der Versteigerung nicht mitbieten. Sie prüfen aber, ob sie im Bereich der Bahnstrecke flächenwidmungsmäßige Maßnahmen treffen können. Laut „Kurier“ gibt es ein Gutachten des Landes, das feststellt, dass die Verkehrsflächen nicht umgewidmet werden können. Der Schätzwert der insgesamt 147.898 m² beträgt 481.295 Euro.

 

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen