Foto: Gerhard Rainer

Mobilcard Krenglbach

Mi, 17.06.2015 - 12:34

Die Mobilcard Krenglbach ist ein Pionierprojekt für eine umfassende nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum. Aspekte des Klimaschutzes werden genauso berücksichtigt wie die ökonomische Stärkung der Region und die Sicherung der Mobilität für Jung und Alt in ländlichen Gemeinden. Das Projekt wurde für den IMPULS Gemeindeinnovationspreis in der Kategorie "Klima und Umwelt" eingereicht.

Der Verein „Mobilcard Krenglbach“ hat sich zum Ziel gesetzt, eine Mobilitätsgarantie für die Bewohner und Gäste in der Gemeinde zu schaffen. Dadurch wurde die Mobilitätssituation für all jene deutlich verbessert, die sich z. B. kein eigenes (Zweit-)Auto leisten können oder wollen, aber auch für jene, die auf Fahrdienste durch Dritte angewiesen sind (Kinder, Ältere oder zeitweilig in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen).

Das „Kraxi“ – das Krenglbacher Anrufsammeltaxi – holt seine Fahrgäste vor der eigenen Haustür ab und bringt diese zunächst ins Ortszentrum. Von dort aus kann die Fahrt auch weiter an ein anderes gewünschtes Ziel gehen.

Dadurch kehrt auch der Ortskern mit all seinen Angeboten wieder ins Leben der Menschen zurück.

Der Bahnhof in Haiding bietet regelmäßige Zugverbindungen nach Wels oder Linz bzw. nach Bad Schallerbach und Grieskirchen. Dieser wird von Kraxi mittlerweile mehrmals täglich angefahren und für die Fahrt zur Arbeit/auf die Uni genutzt.

In Krenglbach befinden sich zudem über zehn Haltestellen öffentlicher Buslinien von denen aus stündlich Busse nach Wels, Pichl oder Bad Schallerbach fahren. Falls die Haltestelle zu weit von zu Hause entfernt ist (oder es regnet), dann kann Kraxi auch hier als Shuttledienst gerufen werden.

Der Mobilitätsverein ist mit seinen Elektrofahrzeugen österreichweit Vorreiter beim „E-Carsharing“. Die Reservierung erfolgt über die Internetplattform ibiola®.

„el Flitzi“ und „el Maxi“ (wie die beiden E-Autos im Rahmen eines gemeinsamen Wettbewerbs mit der VS Krenglbach getauft wurden) und seit kurzem der neue E-Scooter erfreuen sich in Krenglbach immer größerer Beliebtheit

Um auch außerhalb der ÖV- und Mikro-ÖV-Betriebszeiten ohne eigenes Auto mobil zu sein, erhalten „Mobilcard Krenglbach“-Besitzerinnen und Besitzer einen Taxibonus.

Fazit

Die Mobilcard Krenglbach sichert nachhaltig Mobilität für Alle in der Gemeinde. Durch die Vereinslösung wird eine starke Identifikation mit „unserer“ Mobilcard erreicht. Die Mitgliedsbeiträge sorgen für eine breite finanzielle Basis, die dank der Einbindung lokaler Vereine, der lokalen Wirtschaft und der Gemeinde noch zusätzlich gestärkt wird.
Die Kombination aus Kraxi und E-Carsharing bietet in Abstimmung mit dem vorhandenen ÖV ein dichtes Mobilitätsangebot, das den „Verzicht“ auf private Pkw-Fahrten ermöglicht.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen