Die Schule in Zwischenwasser

Nachhaltige Gestaltung der räumlichen Entwicklung

Mi, 13.05.2015 - 12:21

Mit dem Entwurf des räumlichen Entwicklungskonzeptes (REK) und ganz nach dem Motto "Wer die Zukunft gestalten will, muss sich Ziele stecken", hat die Vorarlberger Gemeinde Zwischenwasser einen wegweisenden Schritt zur nachhaltigen Gestaltung der räumlichen Entwicklung gemacht. Das Projekt wurde für den IMPULS Gemeindeinnovationspreis in der Kategorie "Klima und Umwelt" eingereicht.

Raumplanung der anderen Art bei der Ideenwerkstatt in Zwischenwasser

In einer 18- monatigen offenen Erarbeitungsphase wurde unter Einbezug von Bürgern, Experten und den Gemeindevertretern ein stimmiges Konzept erarbeitet, bei dem vor allem der besondere Bürgerbeteiligungsprozess "vor ort ideenwerkstatt" hervorzuheben ist.

Das nun vorliegende Ergebnis verdeutlicht den starken Planungs- bzw. Entwicklungswillen der Gemeinde. Das REK wird wesentlich zur Kontinuität der Entscheidungen in der Flächenwidmungsplanung der Gemeinde beitragen, gleichzeitig mehr Transparenz und Planungssicherheit für den Bürger schaffen und auch die Zukunftsorientiertheit der Gemeinde unter Beweis stellen.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen