Die Perchtoldsdorf-Karte

Di, 05.05.2015 - 17:02

Im August 2013 wurde in der Marktgemeinde Perchtoldsdorf die neue Perchtoldsdorf-Karte mobil umgesetzt. Jede Bürgerin, jeder Bürger hat einen individuellen QR-Code, der als Plastikkarte, Bild zum Herunterladen per SMS und Applikation für gängige Smartphones bereitgestellt wird. Das Projekt wurde für den IMPULS Gemeindeinnovationspreis in der Kategorie "Verwaltung" eingereicht.

Seit den 90er Jahren gibt es in der Marktgemeinde Perchtoldsdorf eine Taxikarte, mit der die Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde günstiger Taxi fahren können. Aufgrund der Tatsache, dass die alte Karte technisch nicht nachrüstbar war und eine sehr aufwändige Verwaltung hatte, wurde 2012 entschieden, dass die Magnetstreifenkarte durch eine Karte mit einer neuen Technologie ersetzt werden soll. Für die Umsetzung der neuen Karte wurde ein Partner mit einer kostengünstigeren und zeitgemäßeren Form der Karte gesucht. Partner für die Umsetzung der Karte wurde die IQ mobile GmbH mit Sitz in Wien. Im August 2013 wurde dann die neue Perchtoldsdorf Karte mobil umgesetzt.

Die Ausgangssituation:

  • Vorgängermodell P‘card (Magnetstreifenkarte) aus den 1990ern
  • Große Beliebtheit als Taxi-Karte (geförderter Tarif)
  • Ermäßigungen bei lokalen Kulturveranstaltungen
  • ca 5.000 aktive Karten
  • technisch nicht nachrüstbar
  • aufwändige Verwaltung

Die Zielsetzung: 

  • Partner mit einer sparsamen und zweckmäßigen Lösung
  • Zeitgemäße Form der Karte
  • Taxifunktion
  • Erweiterung auf Kultur, Freizeit und Wirtschaft
  • Keine "Eierlegende-Woll-Milch-Sau"
  • Umsetzung in mehreren Phasen

Das Ergebnis: 

Die in den 90er Jahren eingeführte "P'Card" wird durch einen einfach lesbaren QR-Code abgelöst. Jede Bürgerin, jeder Bürger hat einen individuellen QR-Code, der als Plastikkarte, Bild zum Herunterladen per SMS und Applikation für gängige Smartphones bereitgestellt wird. Mit diesen drei Möglichkeiten können alle Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer ihre Perchtoldsdorf Karte beziehen und verwenden. Die alten und teuren Terminals in den Taxis für die Verifizierung der Magnetstreifenkarten, werden durch Smartphones mit eigens entwickelter Scanner-Applikation ersetzt.

Durch die mobile Perchtoldsdorf Karte entfallen die jährlichen Kartenkosten und die Nutzer genießen geförderte Taxitarife, Vergünstigungen im Handel, sowie im Sport-, Freizeit- und Kultur-Bereich.

Erfolge:

  • 5.500 ausgegebene Karten, davon 1/3 mobil.
  • 100.000 Transaktionen seit dem Start im August 2013.
  • Durchschnittliche Nutzung der P'Card mehr als einmal monatlich.
  • Vereinfachung der Verwaltung der Scannergeräte.
  • Vereinfachung der Verwaltung der ausgegebenen Karten.

 

 

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen