Pilotprojekt zur Videoüberwachung

Di, 05.05.2015 - 10:44

In Kittsee will man testen, ob man mittels Kameras im öffentlichen Bereich die Sicherheit erhöhen kann.

Obwohl das Burgenland laut Kriminalstatistik eines der sichersten Bundesländer ist, will Landeshauptmann Hans Nissl es mittels Videoüberwachung „noch sicherer“ machen. In Kittsee soll ein Pilotprojekt gestartet werden.

Bei der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See werde nun ein Verfahren eingeleitet, um die Einrichtung der Videoüberwachung zu prüfen, erläuterte der Landeshauptmann. Die Gemeinde werde schriftlich die Überwachung beantragen, die BH bekomme vom Bezirkspolizeikommando die offiziellen statistischen Zahlen, dann erfolge die Weiterleitung ans Landespolizeikommando und ans Innenministerium. „Selbstverständlich“ werde der Rechtsschutzbeauftragte des Ministeriums beigezogen. Das Innenministerium lege dann fest, ob es die Überwachung geben wird.

 

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen