Landesrat Rudi Anschober mit Kindern der Volksschule Reichersberg beim Start der Aktion im Jahr 2012. Foto: Land OÖ/Grilnberger

Nach Sonnenschulen nun auch Sonnenkindergärten

28. August 2015
Bereits 366 oberösterreichische Schulen sind „Sonnenschulen“ und haben eine PV-Anlage auf dem Dach installiert. Nun sollen 200 Kindergärten folgen.





Über zwei Förderaktionen des oö. Umweltressorts wurden somit 366 Schulen mit rund 2,5 Millionen Euro für die Errichtung ihrer PV-Anlagen samt Unterrichtsschwerpunkt Sonnenenergie gefördert – gemeinsam sparen sie jetzt 410 Tonnen CO2 jährlich ein.



Nun wird das Programm auf Kindergärten ausgeweitet. Landesrat Rudi Anschober: „Aufgrund des sehr großen Interesses von Kindergärten, dieses Thema auch bereits in dieser frühen Phase der Pädagogik den Kindern spielerisch und experimentell näherzubringen, habe ich mich vor wenigen Monaten entschlossen, ein Pilotprojekt dazu im Waldkindergarten in St. Georgen an der Gusen zu ermöglichen.“



Aufgrund der guten Erfahrungen, die dort gemacht wurden, wurde nun das neue Programm aufgelegt.