Leitlinien zur Baukultur

29. Januar 2018
Der Beirat für Baukultur im Bundeskanzleramt hat im Juni 2017 einstimmig die Baukulturellen Leitlinien des Bundes und das darin enthaltene Impulsprogramm beschlossen. In Anlehnung an die Leitlinien des Bundes werden nun die Baukulturellen Leitlinien des Landes Kärnten erarbeitet.





Ziel der Leitlinien ist die umfassende Förderung von Baukultur als ressortübergreifende Querschnittsmaterie und eine breite Bewusstseinsbildung in der Gesellschaft, insbesondere bei den Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft und Verwaltung.

Breiter Beteiligungsprozess



Dazu werden unter Einbindung aller relevanten Institutionen und Fachkräfte jene Handlungsfelder und Strategien ausgearbeitet, die ein nachhaltiges, schönes, hochwertiges und zweckmäßiges Bauen fördern sollen. In Verschränkung mit dem Impulsprogramm wird überdies eine verstärkte Nutzung von Architekturwettbewerben auf der Ebene des Kommunalen Bauens angestrebt.