Land & Leute / Vorarlberg

Das kleinste Bundesland Österreichs zählt 96 Gemeinden und davon sind nur fünf Städte. Trotzdem weiß jeder Einheimische und ehemalige Besucher, dass sich hinter dem Arlberg ein kleines, ländliches Paradies versteckt. Die Verbindung zur Natur wird dort noch großgeschrieben. Das gilt selbst für die Landeshauptstadt Bregenz. Zudem herrscht beinahe schon eine Spannung zwischen dem Einfluss aus Österreich, Deutschland und der Schweiz vor. Ein Fakt, der so, einzigartig in ganz Österreich ist und der die Vorarlberger Gemeindearbeit auf besondere Weise prägt. In keinem anderen österreichischen Bundesland werden auf kommunaler Ebene so viele grenzüberschreitende Projekte umgesetzt.

Lesen Sie hier kommunale Neuigkeiten aus Vorarlberg


November 2016

Vier Gemeinden wurden heuer erstmals in Sachen Energieeffizienz zertifiziert.

Das Projekt „PEMO“ soll grenzübergreifend auch in Deutschland und der Schweiz wirken.


Oktober 2016

Das Land unterstützt zehn Gemeinden bei kommunalen Projekten.

Jetzt einreichen - Das Programm ist vorläufig auf zehn Gemeinden beschränkt.

Auszeichnung für die Gemeinden, Reuthe, Höchst und Dornbirn beim Fahrradwettbewerb.

Das Spielraumgesetz hat dazu geführt, dass öffentliche Plätze kinderfreundlicher wurden.

Acht Projekte in den Bereichen Abwasserbeseitigung und -reinigung sowie Wasserversorgung


September 2016

In den Gemeinden Schoppernau, Götzis und Viktorsberg entstehen neue Spielplätze.

Zugriffsmöglichkeit auf homogene, digitale Daten solle Arbeitserleichterung bringen.


August 2016

Gemeindevertreter aus Tirol auf Exkursion in Vorarlberg.

Bürgermeister-Stammtisch mit Innenminister Wolfgang Sobotka

Neue Löschfahrzeuge in drei Gemeinden

Ein Flussbau-Maßnahmenpaket soll die Sicherheitslage verbessern.

Höchst ist Zugpferd in der Radverkehrsförderung und wurde nun mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Mittel fließen in vier Projekte in Dornbirn, Weiler, Klaus und Hohenems.