Land & Leute / Tirol


Die Tiroler verstehen sich mit ihren 279 Gemeinden als ganz eigenes Volk und ganz eigenes Land im Westen von Österreich. Mit diesem Eigenverständnis wird auch oft Gemeinde- oder Landespolitik gemacht. Die hohe Lebensqualität und die guten Wirtschaftszahlen geben den verschiedenen Gemeindepolitikern aber immer wieder Recht. Neben den Traditionen wird in den Tiroler Gemeinden vor allem das Thema Sport großgeschrieben. Gerade in diesem Bereich lassen sich in Tirol immer wieder schöne Musterbeispiele an Gemeindeprojekten finden. Darüber hinaus ist die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck derzeit eine besondere Ausnahme, denn dort regiert ein grüner Bürgermeister.


September 2019

In Tirol wurde die Unterstützung der Gemeinden angepasst.

August 2019

Seit der Katastrophe 1999 wurde viel in den Schutz vor Lawinen investiert.
Warum das Baulandumlegungsverfahren ein wichtiges Instrument der örtlichen Raumordnung ist.
In den Orten wurden Risiko- und Klimafolgeanalysen angefertigt sowie zahlreiche Anpassungsvorkehrungen erarbeitet.
Zu beachten ist, dass klare luftfahrtrechtliche Regeln gelten.

Juli 2019

Bei Ortskernrevitalisierungen werden leerstehende Objekte einer Nutzung zugeführt.
Der Tiroler Gemeindefinanzbericht zeigt, dass die Schulden der Gemeinden gestiegen sind. Dafür gibt es weniger stark verschuldete Gemeinden.
„LebensRaum Tirol – Agenda 2030“ soll Bauland mobilisieren und Wohnraum schaffen.

Juni 2019

Wie Lukas Peer es schafft, dass in der Tiroler Gemeinde Navis weniger gestritten wird und man sich mehr auf das Lösen von Problemen konzentriert.
Die Breitbandserviceagentur unterstützt Tiroler Gemeinden bei Verhandlungen mit Netzbetreibern oder bei Finanzierungsfragen.
Mit einem Gemeindepaket soll die Finanzkraft der Kommunen gestärkt werden.
Mehrere Vorfälle waren in Tirol Grund für eine Veranstaltung zum Thema „Sicherheitskonzept für Großveranstaltungen“.
Das Tiroler Rauminformationssystem „tiris“ mit neuer Version für Handy und Tablet.
Am Tiroler Gemeindetag kritisierte Gemeindeverbandspräsident Schöpf die Gratis-Mentalität im Bereich der öffentlichen Dienstleistungen.

Mai 2019

Ernst Schöpf, Chef des Tiroler Gemeindeverbandes, über das "Tiroler Modell" zur Beherbergung zu touristischen Zwecken.