Land & Leute / Niederösterreich

Das größte Bundesland Österreichs bietet mit seinen 573 Gemeinden zahlreiche Mikrokosmen – vom Speckgürtel rund um Wien, bis zum Waldviertel oder ins Marchfeld hinein. Die Herausforderungen in den jeweiligen Gemeinden können sich durch diese Vielfalt stark unterscheiden. Genau das macht die Berichterstattung über die Gemeindearbeit in Niederösterreich so interessant. Von schwierigen Situationen im Verkehr bis zum Spannungsfeld zwischen Natur und Kultur - Viele unterschiedliche Problemstellungen werden in Niederösterreich auf unterschiedlichste Arten gelöst. Aus diesem Grund kann diese Rubrik auch für Gemeinden in anderen Regionen in Österreich viel Inspiration bieten.

Lesen Sie hier kommunale Neuigkeiten aus Niederösterreich


August 2018

Rauchenwarth ist die 100. niederösterreichische Gemeinde, die das Angebot in Anspruch nimmt.

Juli 2018

Im Waldviertel versuchen Gemeinden die Gefahren des Klimawandels zu erkennen und Chancen zu nutzen.

Drei Gemeinden wurden für ihr Engagement zum Weltspieltag ausgezeichnet.
Ein Gemeinde muss Strafe zahlen, weil ein Fisch einen Buben attackiert hat.

Wenn es mit einem Mieter wegen einer vermüllten Wohnung Probleme gibt, sollte der Vermieter eingebunden werden.

Was die Gemeinde, die beteiligten Ärzte und Bestattungsunternehmen bei einem Todesfall zu erledigen haben am Beispiel Niederösterreichs.


Juni 2018

Netz an Hausärzten und Allgemeinmedizin-Gruppenpraxen soll ergänzt werden. Den Beginn machen Böheimkirchen, Schwechat und St. Pölten.

SP-Gemeindevertreter starten im herbst Infokampagne über Sozialleistungen.

Eine Studie zeigt große Unterschiede in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der niederösterreichischen Gemeinden.

Mit der Aktion „NÖ-Challenge“ soll zu mehr Sport und Bewegung im Alltag motiviert werden.

Technisch geprüfte, regional produzierte, kostengünstige und umweltfreundliche Produkte für Gemeinden.

Die Umlandgemeinden St. Pöltens sollen in das Projekt miteinbezogen werden.

Wertvolles Bauland bleibt oft ungenutzt, weil sich benachbarte Grundeigentümer nicht einigen können. Ein Beispiel aus Niederösterreich.

Enzersdorf an der Fischa gewann einen Kategorie beim niederösterreichischen RADLand-Mobilitätspreis.


Mai 2018

Gemeindechefs kritisieren, dass Bund, Land und ASFINAG den Bau des Autobahnzubringers verzögern.