Neue Ausbildung zum Forstwart

18. Mai 2016
Mit dem vom Ministerrat verabschiedeten Bildungspaket wurde auch die gesetzliche Grundlage für eine zweijährige, bedarfsorientierte Ausbildung für Forstwarte an der Forstfachschule Waidhofen an der Ybbs (NÖ) geschaffen.





Mit der nun vorliegenden gesetzlichen Grundlage wird die Ausbildung für die Forstwarte an die neuen Berufsanforderungen angepasst und zukünftig als zweijähriger statt einjähriger Lehrgang geführt. Damit entspricht man den erweiterten Anforderungen in der Forstwirtschaft. Stärker als bisher erfolgt zudem eine praxisbezogene Vertiefung der theoretischen Kenntnisse. Im ersten Ausbildungsjahr liegt der Schwerpunkt auf forstlichen und jagdlichen Grundlagen, im zweiten Jahr auf wirtschaftlichen Aspekten. Der „neue“ Forstwart soll ein universell einsetzbarer Praktiker beim Management der Betriebe sein.



Die Forstfachschule soll von Waidhofen an der Ybbs an einen neuen Standort in Oberösterreich verlegt und mit der Forstlichen Ausbildungsstätte Ort zusammengeführt werden. Durch dieses geplante „Forstliche Bildungszentrum“ sollen Synergien zwischen Bildung und Forschung genutzt und so die forstliche Ausbildung in diesem wichtigen Wirtschaftssektor gestärkt werden.