Kleinwalsertal
Shutterstock/travelpeter

Eine Website, die weiß, was Touristen wünschen

Fr, 08.06.2018 - 08:18

Das Kleinwalsertal ist die erste österreichische Tourismusregion mit einer Website, die sich dynamisch an den Gästebedürfnissen und dem Gästeverhalten ausrichtet. Durch sogenannte „Web-Personalisierung“ gibt die Seite personalisierten Inhalt für die Nutzer aus.

Basis dafür bilden deren Klickverhalten, Buchungen sowie persönliche über ein Profil angelegte Daten. Zusätzlich können verschiedenste Angebote der Region durch die Verschmelzung von Website und Webshop direkt aus dem Inhalt gebucht werden. Entwickelt wurde hierfür ein Marktplatz, der es erlaubt, Leistungen von Anbietern aus der Destination in nur einem Einkaufsprozess zu beziehen

Schon seit drei Jahren verfolgt das Kleinwalsertal die Strategie, Online-Buchungen möglichst über die Destinationsorganisation abzuwickeln. Mit Erfolg: Die Buchungszahlen steigen kontinuierlich, allein in der vergangenen Wintersaison um 50 Prozent. Und das zahlt sich für die Gastgeberbetriebe und Anbieter der Region aus, denn die auf anderen Portalen anfallende Provision bleibt als Wertschöpfung bei den Betrieben.

Durch den aktuellen Relaunch der Website, den die Vorarlberger Region gemeinsam mit der Agentur elements umsetzte, soll die Buchungs- und Umsatzsteigerung der Region weiter positiv entwickelt werden.

Die zwei wesentlichen Entwicklungen der neuen Seite www.kleinwalsertal.com im Überblick

Web-Personalisierung unterstützt durch Artificial Intelligence (AI)

Bislang stark hierarchisch aufgebaute Inhalte sind nun automatisch nach Gesichtspunkten des Nutzerverhaltens steuerbar gemacht. Personalisierter sowie kontextbezogener Content wird gezielt für den Gast ausgegeben. Die Signifikanz beziehungsweise der Zielgruppenfokus spielt dabei eine entscheidende Rolle: der richtige Inhalt, zur richtigen Zeit, an den richtigen User, am richtigen Device.

Gästedaten werden aufgrund des Klickverhaltens und diverser so genannter Conversions (Newsletteranmeldung, Buchung, Kontaktanfrage etc.) in einem Gäste-Profil gespeichert. Bei einem Besuch eines „bekannten“ Users passt sich der Inhalt automatisch an die Bedürfnisse des Gastes an. 

Content Commerce Integration

Die Website ist der Shop und der Shop ist die Website: Die angebotenen Produkte sind harmonisch in den Content integriert und somit dezentral, kontextbezogen zum Kauf angeboten. Nach absolvierter Buchung werden Gäste über Marketingautomatisation vor der Anreise, währenddessen und nach der Ankunft über für sie interessante Events, Erlebnisse oder Infrastrukturen informiert.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen