Gestalten & Arbeiten / Bauen und Sanieren

Die Schaffung von Wohnraum ist eine wichtige Aufgabe der Gemeinden. Beim Bauen und Sanieren ist auf kostengünstige und energieeffiziente Lösungen zu achten. Das Thema „Vergabe“ spielt daher eine wichtige Rolle. Um vorhandene Ressourcen von Grund und Boden effizient zu nutzen, achten Länder und Gemeinden immer stärker darauf, dass Bauland sinnvoll verwertet wird.

 

Nur so kann die Entwicklung der eigenen Heimat nachhaltig und gleichzeitig bedarfsorientiert vorangetrieben werden. Außerdem beschäftigt sich kommunales Bauen mit vielen weiteren Themen - nicht nur dem Wohnen. Wir decken in dieser Rubrik viele der Verantwortungsbereiche der Gemeinden ab.


November 2019

Durch Begrünungen werden Orte wieder Teil der Natur.
Weniger Abfall schützt die Umwelt und nutzt Bürgern Gemeinden und Unternehmen.

Oktober 2019

Wie man in einem neuen Innsbrucker Stadtteil erreichen will, dass sich Bürger mehr engagieren.
Anzeige
Die Volksschule Deutschfeistritz macht es vor, wie man in Ausweichräumlichkeiten während notwendiger Umbauarbeiten gut lernen kann.
Das Salzburger Riedenburg-Areal ist ein Musterbeispiel moderner Stadtplanung.

September 2019

Welche Möglichkeiten eine Gemeinde etwa bei einem Bauauftrag im Unterschwellenbereich hat.
In Oberösterreich will man bei Neubauten und Renovierungen alternative Baumaterialien verwenden.
Wärme- und Kältenetze aus lokal erzeugten, erneuerbaren Energieträgern sollen den Energieaufwand gering halten.
Der Tiroler kauft Grundstücke an, entwickelt Bauprojekte und gibt sie auf Vorschlag der Gemeinden zu günstigen Konditionen weiter.
klimaaktiv bietet Informationen, Beratungen und Begleitungen zum Thema klimaverträgliche und lebenswerte Siedlungen.
Der Druck auf die Gemeinden wird immer größer. Die Suche nach Wohnraum oder Betriebsgrundstücken steht im Gegensatz zum Bodenverbrauch.

August 2019

Eine Studie zeigt, dass 97 % der Vorarlberger in einer Gemeinden mit gemeinnützigem Wohnungsangebot leben.
Bei den Österreichischen Bautagen wird erläutert, wie Kommunen von der Digitalisierung der Bauwirtschaft profitieren können.
Bei der Vergabe stellt sich die Frage, ob Planer- und Bauleistungen zusammenzurechnen sind.
Beim Kongress der IG Lebenszyklus Bau geht es um Chancen und Herausforderungen einer vernetzten Raum- und Gebäudeentwicklung.