Gemeindefusion

Um die Verwaltung effizienter zu machen, wird immer wieder die Zusammenlegung von Gemeinden gefordert. Zwangsweise Fusionen werden aber von der Bevölkerung meist abgelehnt, weil sich die Menschen stark mit ihrem Heimatort identifizieren. Hier bieten Gemeindekooperationen eine sinnvolle Alternative, bei der die traditionellen Strukturen erhalten bleiben, aber benachbarte Gemeinden in den verschiedensten Bereichen – von der Verwaltung über den Bauhof bis zum Winterdienst – eng zusammenarbeiten.


Juni 2018

Die neue Stadt Voitsberg-Bärnbach wird die fünftgrößte der Steiermark sein.


April 2018

Beim Vorarlberger Gemeindegipfel waren sich Land und Gemeindeverband über die Schwerpunktsetzung einig.


März 2018

In der südoststeirischen Gemeinde will eine Mehrheit die Zusammenlegung mit einer Nachbargemeinde.

Aus den oberösterreichischen Gemeinden St. Stefan am Walde und Afiesl wird St. Stefan-Afiesl.


Mai 2017

Freiwillige Gemeindefusionen im Mühlviertel wurden festgelegt.


Januar 2016

In Spiss will niemand bei der Gemeinderatswahl antreten.


Dezember 2015

Der Leiter der Fachabteilung Gemeinden, Wolfgang Wlattnig, zieht eine zufriedene Bilanz.


August 2015

In Eferding will man über eine Fusion mit drei Gemeinden diskutieren.


Juni 2015

Mariazell ist jetzt die größte Gemeinde der Steiermark und drittgrößte Österreichs