Coronavirus in Österreich

In der Coronavirus-Krise gibt die Bundesregierung die Richtung vor, aber die Maßnahmen werden meist auf Gemeinde-Ebene umgesetzt und überwacht. Aus diesem Grund kommen wir unserem Informationsauftrag nach und informieren Bürgermeister, Gemeinderäte und Gemeindemitarbeiter, aber vor allem auch die Bürger über alle Maßnahmen zum Coronavirus in Österreich. Außerdem stellen wir Informationen zum Coronavirus in den Bundesländern und Bezirken in Österreich zur Verfügung.


April 2020


März 2020

Verfolgen Sie auf KOMMUNAL die Entwicklung der Corona-Infektionen.

Mai 2020

Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl über das kommunale Investitionspaket.
Das Corona-Hilfspaket der Regierung sieht eine 50-Prozent-Förderung bestehender und künftiger Projekte vor.
Gemeindebund-Generalsekretär Walter Leiss verteidigt die Regierung, die in der Corona-Krise trotz großer Unsicherheit Beschlüsse fällen musste.
Anlässlich der Präsentation des Hilfspakets zur Corona-Krise suchte die Regierung des Kontakt mit den Gemeinden. Viele Fragen blieben aber offen.
Der Bund stellt Geld für den Bau oder die Sanierung von Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen, Sportstätten sowie für den Breitbandausbau zur Verfügung.
Ein Gespräch mit Bürgermeister Martin Ragg aus Niedereschach zeigt, dass die Probleme in Deutschland sehr ähnlich jenen der österreichischen Kommunen sind.
Gerd Landsberg, Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, erläutert, was sich für die Gemeinden nach der Corona-Krise ändern wird.
In einem Webinar informierten Experten, wie sich die wirtschaftliche Lage der Kommunen derzeit entwickelt und wie Gemeinden darauf reagieren können.
Anzeige
Conrad bietet eine Fülle von Produkten, um in Zeiten von Corona die Sicherheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gewährleisten.
In Deutschland hat in der Corona-Krise die Abstimmung der Behörden nicht immer ideal funktioniert.
In einem Gespräch mit einem deutschen Bürgermeister wird klar, dass dort Gemeinden Hilfe brauchen, um gut durch die die Corona-Krise zu kommen .
Ministerin Schramböck und Gemeindebund-Chef Riedl appellieren an Bürgermeister, Bauverfahren nun rasch zu ermöglichen.
Die Versorgung mit Trinkwasser und die Entsorgung von Abwässern funktioniert. Dank gibt es dafür aber nur wenig.