Donald Trump Corona

Corona erwischt Donald Trump

Am Freitag, den 2. Oktober 2020, schockierte eine neue Nachricht die Welt. Der amerikanische Präsident Donald J. Trump hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Doch was wird diese Ansteckung nun genau für den US-Wahlkampf und die Welt bedeuten?

Trump-Corona Update am 06. Oktober 2020: Trump hat das Walter-Reed Krankenhaus verlassen

Seit Montagabend amerikanischer Zeit befindet sich Trump wieder im Weißen Haus und wird dort im Krankenhaustrakt weiter behandelt. Langsam wird auch klarer, wie Donald Trump mit seiner Virusinfektion im Wahlkampf umgehen wird. In einer mehr oder minder subtilen Videobotschaft fordert er die Amerikaner auf, raus und an die Arbeit zu gehen. Trump fügte zwar hinzu, alle sollten vorsichtig sein. Diese ganze Aussage erinnert jedoch stark an den Aufruf an die "Proud Boys" während der ersten Fernsehdebatte gegen seinen Kontrahenten Joe Biden. Trump scheint sich sicher zu sein, dass seine Anhänger die Botschaft zwischen den Zeilen richtig zu deuten wissen. 


Eigentlich sollte die CoVid-19-Infektion von Trump die Welt wenig überraschen. Schon andere Staatsführer, die das Virus wiederholt heruntergespielt haben, mussten den Pandemie-Erreger aus erster Hand erleben. Zwei prominente Beispiele wären der britische Premierminister Boris Johnson oder der brasilianische Präsident Bolsonaro. Trotzdem besitzt die Trump-Infektion besondere Sprengkraft angesichts der bevorstehenden Wahl.

Trumps scheint Corona schon wieder überwunden zu haben

Heute, am Montag den 5. Oktober 2020, mehren sich schon wieder die Anzeichen, dass Trump das Krankenhaus verlassen kann und ins Weiße Haus für die Fortsetzung des Wahlkampfs zurückkehrt. Jetzt stellen sich nun natürlich alle die Frage, wie Trump seine eigene Erkrankung für Wählerstimmen instrumentalisieren wird. 

Mittlerweile scheint klar, dass Trump durchaus mehreren Behandlungen, darunter die Zuführung von Sauerstoff, ausgesetzt war. Daraus könnte sich die Hoffnung ableiten lassen, dass Trump das Coronavirus nun ernsthafter sieht. Auf der anderen Seite vermuten viele Beobachter, dass Trump seine schnelle Genesung als Beweis heranziehen werde, dass das Virus nicht sehr gefährlich ist. 

Auf den zweiten Fall deutet hin, dass der Gesundheitszustand von Trump teilweise rosiger dargestellt wurde, als er dann wirklich war. Ärzte, die nicht direkt mit dem Fall betraut sind, warnen aber auch davor, dass es Trump schnell wieder schlechter gehen könnte.

Die nächsten Tage werden zeigen, welchen Effekt diese 1 Corona-Infektion auf die Welt hat. Eines ist aber jetzt schon klar: Die weltweite Unsicherheit ist dadurch gestiegen!