Clevere Ideen für die Mobilität sind gesucht

22. Januar 2018
Wie können wir Wege in unserem Alltag umweltschonend zurücklegen? Wie können wir unsere Mitmenschen dazu motivieren, auf umweltfreundliche Fortbewegungsmittel umzusteigen? Vielleicht durch eine intelligente App oder auch ein „Fahr-zur-Arbeit“-Klub? Der Klima- und Energiefonds sucht mit dem „Smart City Award“ die besten Ideen Österreichs zum Thema Mobilität in der Stadt. Bis 3. April 2018 können Ideen in Form eines zweiminütigen Videos eingereicht werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Ob Geschichten, Lieder, Aktionen oder künstlerische Installationen – alles ist erlaubt.





„Unsere Städte und Ballungszentren wachsen rasant an und damit auch der Bedarf an Mobilität. Wir suchen frische, neue Ideen diesem Trend in klimafreundlicher Art zu begegnen“, so Klima- und Energiefonds-Geschäftsführerin Theresia Vogel anlässlich des Startschusses für TeilnehmerInnen aus ganz Österreich.

Mitmachen



Mitmachen dürfen alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Österreich – egal ob sie einzeln oder als Team antreten. Die besten 50 Ideen-Videos werden bis 17. April 2018 nominiert. Dann geht es ans Eingemachte: In der zweiten Phase des Online-Wettbewerbs müssen die eingebrachten Ideen umgesetzt und per Video-Clip demonstriert werden (bis 24. Juli 2018, 11 Uhr). Wer überzeugt hat, steht Anfang September 2018 fest und wird mit dem Smart City Award und 500 Euro prämiert.



Informationen und Fristen