In Buch geht es drunter und drüber

16. März 2018
Die Tiroler Gemeinde Buch kommt nicht zur Ruhe. Vor einem Jahr trat der langjährige Bürgermeister Otto Mauracher wegen Grundstückskäufen seiner Frau zurück. Nun haben neun Gemeinderäte von Maurachers „Freier Bürgerliste“ ihren Rücktritt erklärt.

Als Grund für den Amtsverzicht der Mandatare werden unüberbrückbare Differenzen mit der neuen Bürgermeisterin Marion Wex angegeben.



In einem Schreiben an die Bezirkshauptmannschaft hält die Bürgerliste fest:

„Binnen kurzer Zeit haben unter ihrer Führung (gemeint ist die Bürgermeisterin) langjährige erfahrene Gemeindebedienstete in der Kanzlei und im Bauhof gekündigt. Der politische Alltag ist geprägt von Hetzkampagnen, Misstrauen, Schuldzuweisungen, anonymen Strafanzeigen sowie anonymen Beschuldigungen an den gesamten Gemeinderat.“



Die Bürgermeisterin meinte zur Tiroler Tageszeitung, dass sie nicht verstehe, warum die Gemeinderäte zurücktreten. „Bei schwierigen Sachen müssen wir einen Konsens finden. Dafür wurden wir gewählt“, sagte sie. Wex bestätigt, dass Mitarbeiter gekündigt haben, aber „ich hatte keinerlei Probleme mit ihnen“. Andere Mitarbeiter würden regelrecht aufblühen.