Die Bürgermeister und Vizebürgermeister der Interkommunalen Wirtschaftskooperation Pielachtal mit Landesrätin Petra Bohuslav.
NLK Pfeiffer
Bürgermeister Anton Gonaus, Kirchberg an der Pielach; Andreas Kirisits, ecoplus GmbH; Bürgermeister Rainer Handlfinger, Ober-Grafendorf; Ewald Paukowitsch – Wirtschaftsbundobmann Ober-Grafendorf; Bürgermeister Kurt Wittmann, Rabenstein an der Pielach; Vize-Bürgermeister Wolfgang Grünbichler – Gemeinde Hofstetten-Grünau; Landesrätin Petra Bohuslav, ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki, Bürgermeister Peter Kalteis, Weinburg; Herbert Gödel – Wirtschaftsbund-TB-Obmann, Kirchberg an der Pielach; Bürgermeister Franz Größbacher, Frankenfels; Vize-Bürgermeister Andreas Ganaus, Schwarzenbach an der Pielach und Bürgermeister Anton Grubner, Loich

Wirtschaftsraum Pielachtal macht sich fit

Do, 20.12.2018 - 14:41

Das Pielachtal hat sich als Dirndltal bereits erfolgreich im Tourismus positioniert. Jetzt soll auch der Wirtschaftsraum Pielachtal gestärkt werden. Dafür haben sich acht Gemeinden der Kleinregion zur „Interkommunalen Wirtschaftskooperation Pielachtal“ zusammengeschlossen.

„Mit diesem Projekt wird eine fundierte Basis für die Stärkung der Region, der regionalen Wirtschaft und der interkommunalen Zusammenarbeit geschaffen. Ziel ist es, neue Unternehmen für den Wirtschaftsstandort Pielachtal zu gewinnen und so zusätzliche Arbeitsplätze für die Menschen in der Region zu schaffen“, erläutert Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Die neue „Interkommunale Wirtschaftskooperation Pielachtal“ umfasst die Gemeinden Frankenfels, Schwarzenbach an der Pielach, Loich, Kirchberg an der Pielach, Rabenstein an der Pielach, Hofstetten-Grünau, Weinburg und Ober-Grafendorf. „Was sich im Rahmen der 14 interkommunalen Wirtschaftskooperationen, die von ecoplus betreut werden, bestens bewährt hat, nimmt hier eine zusätzliche Dimension an – immerhin geht es unter anderem um 260.000 Quadratmeter gewerbliches Bauland und 17 leerstehende Betriebsobjekte, die künftig vom Projektträger-Verein vermarktet werden“, informiert Bohuslav.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen