Energy Globe World Award
Taina Tukiainen und Markku Markkula (Espoo/Finnland), Hohammad Hassan Amini (One more Generation, Sieger Kategorie Jugend), Sikandarsab Meeranaik (Sankalpa Rural Development Society, Sieger Kategorie Wasser), Martina Hörmer (REWE International AG, Ehrenpreis der Jury), Stefan Minar (C³-Carbon Concrete Composite, Sieger Kategorie Erde), Mohammad Riaz Ramin (GERES (Group for the Environment, Renewable Energy and Solidarity), Sieger Kategorie Luft)

Internationale Auszeichnung für "grüne" Verpackung

Bei der diesjährigen Verleihung des "Energy Globe World Award" wurde „Ja! Natürlich“, die Bio-Marke des Handelskonzerns REWE, für die Erfolge im Bereich „Green Packaging“ mit dem Ehrenpreis der Jury ausgezeichnet.

Der vom österreichischen Umweltpionier Wolfgang Neumann vor 20 Jahren ins Leben gerufene Energy Globe Award gilt als weltweit bedeutendster Umweltpreis, mit dem jährlich national wie international herausragende, nachhaltige Projekte mit Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien gewürdigt werden.

Ziel der Jury unter Vorsitz der indischen Ministerin Maneka Gandhi ist es, innovative Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Fünf Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend

Insgesamt hatten sich über 2300 Projekte aus 182 Nationen um die begehrten Globes beworben, die in den Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend vergeben werden.

Schauplatz der diesjährigen Preisverleihung war die iranische Stadt Yazd, wo man schon vor Jahrhunderten eine völlig emissionsfreie Form der Klimatisierung mittels „Windtürmen“ gefunden hatte.

www.energyglobe.info

 

 

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen