Georg Willi feiert
APA/expa/johann groder

Innsbruck bekommt grünen Bürgermeister

Mo, 07.05.2018 - 08:47

Als erste Stadt Österreich bekommt Innsbruck einen grünen Bürgermeister. An seinen 59. Geburtstag gewann Georg Willi mit 52,91 Prozent die Stichwahl. Die bisherige Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer erhielt 47,09 Prozent.

„Wir hatten einen sehr fairen Wahlkampf auf hohem Niveau. Manche unserer Konfrontationen hatten auch einen gewissen Unterhaltungswert. Es war wirklich sehr fair und auf Augenhöhe“, sagte Willi nach Bekanntwerden des Wahlergebnisses. Oppitz-Plörer (Liste "Für Innsbruck" ), deren achtjährige Amtszeit ein jähes Ende fand, gratulierte dem neuen Bürgermeier zu seinem Sieg.

Wie bereits im Wahlkampf angekündigt wird Willi der FPÖ - im Gemeinderat nach den Grünen die zweitstärkste Kraft - keine Regierungsbeteiligung anbieten. Rudi Federspiel und die FPÖ hätten aber eine wichtige Kontrollfunktion innerhalb der Stadt, so Willi.

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen