Jugendliche
Shutterstock/Anatoliy Cherkas
Mit einem „Herzensprojekt“ kann man sogar zur Jugend-Partnergemeinde PLUS werden.

Gewährleistung für langfristige Jugendarbeit

Mit der Aktion NÖ Jugend-Partnergemeinde soll gewährleistet werden, dass Jugendarbeit keine einmalige, sondern eine langfristige Investition in die Zukunft einer Gemeinde und ihrer Jugend ist. Bereits 233 niederösterreichische Gemeinden sind als „Jugend-Partnergemeinden“ zertifiziert. 161 sind sogar „NÖ Jugend-Partnergemeinde PLUS“.

Die Zertifizierung als „NÖ Jugend-Partnergemeinde NEU“ ist für die Gemeinde ein Qualitätszeichen, das Jugendarbeit mit hoher Qualität und passendem Angebot bezeichnet.

Der Bogen der Kriterien für eine Jugend-Partnergemeinde spannt sich von der aktiven Mitbeteiligung in der Gemeinde, dem Raumangebot für die Jugend bis hin zu Jobinitiativen, persönlichen Zukunftsperspektiven und einem guten Informationsangebot in der Gemeinde.

Mit einem „Herzensprojekt“ zur Jugend-Partnergemeinde PLUS

Darüber hinaus gab es bei der aktuellen Zertifizierung erstmalig die Gelegenheit, ein besonderes „Herzensprojekt“ im Jugendbereich zu beschreiben. Vom innovativen Jugend-Fun-Court über den gemütlichen Jugendtreff für die Freizeit bis zum innovativen Projekt im Bereich Politischer Bildung reicht dabei das Spektrum. Diese neuartige Möglichkeit, sich zu einer „NÖ Jugend-Partnergemeinde PLUS“ zu steigern, wurde von 161 Gemeinden genutzt.

Die Zertifizierung ist von 2019 bis 2021 gültig und wird im Rahmen einer Festveranstaltung am 26. April in der Arena Nova in Wiener Neustadt vergeben. Die NÖ Landesausstellung 2019 in Wiener Neustadt lädt jene Gemeinden, die zertifiziert werden, zum Besuch ein.

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen