Abschlussfoto des Lehrgangs
Abschlussfeier des Verwaltungsmanager-Lehrgangs. Rechts vorne Prof. Walter Seböck von der Donau Uni, dahinter Prof. Harald Bachhofer, davor Lehrgangskoordinatorin Gerlinde Ecker.

Erfolgreicher Lehrgang für Verwaltungsmanagement

Mo, 30.04.2018 - 09:05

Im Zeitraum von Oktober 2017 bis März 2018 nahmen 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus österreichischen Gemeinden (15 NÖ, 2 Stmk., 1 OÖ) am fünften Lehrgang für Verwaltungsmanagement, der an der Donau-Universität Krems angeboten wurde, teil.

Der Lehrgang richtete sich an (angehende) Führungskräfte in der kommunalen Verwaltung, in Gemeindeverbänden, an anderen öffentlichen Institutionen sowie in verwaltungsnahmen Bereichen. An insgesamt 17 Studientagen waren fünf Module zu absolvieren.

Das Programm zielt darauf ab, Fertigkeiten und Know-how zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen für kommunale Verwaltungen zu vermitteln. Diese umfassen insbesondere die effektive und effiziente Anwendung von strategischen und operativen Managementkonzepten und -instrumenten, die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologie sowie die Entwicklung von praxisnahen Lösungsansätzen für die aktive Mitgestaltung von Modernisierungs- und Veränderungsprozessen.

Gerade die praxisnahmen Lösungsansätze (Organigramme, Stellenbeschreibungen, Arbeitsverteilungspläne, Prozessabläufe, Konzepte in den Bereichen Controlling, Personalauswahlverfahren, Internes Kontrollsystem udgl.) standen im Focus der von den Teilnehmern zu erstellenden Ausarbeitungen, betont Lehrgangsleiter Harald Bachhofer von der Kommunalakademie NÖ.

Unterschiedlich Sichtweisen führten zu spannenden Diskussionen

Interessant war die Mischung von Bediensteten und politischen Entscheidungsträgern, die am Lehrgang teilnahmen. Neben Sachbearbeitern, Abteilungsleitern oder Amtsleiter waren auch Mitglieder des Gemeindevorstandes und eine Bürgermeisterin unter den Teilnehmern. Unterschiedlich Sichtweisen führten zu spannenden Diskussionen, ohne dabei den Gesamtfokus zu verlieren.

„Die gezeigten Leistungen und Prüfungsergebnisse zeugen von hoch motivierten und lösungsorientierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Gemeinden“ meinte Prof. Walter Seböck, stellvertretende Leiter des Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung an der Donau-Universität.

Der Lehrgang wird von der Donau-Universität in Kooperation mit der Kommunalakademie Niederösterreich durchgeführt und vom Fachverband der leitenden Gemeindebediensteten Österreichs unterstützt.

Anmeldung

Der nächste Lehrgang soll im Oktober starten. Anmeldungen sind bereits jetzt bei Lehrgangskoordinatorin Gerlinde Ecker möglich.

gerlinde.ecker@donau-uni.ac.at

Tel.: 02732/893-2471

 

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen