Sambuca di Sicilia
Shutterstock/Simone Padovani
Sambuca di Sicilia wurde 2016 mit dem Titel "Borgo di Borghi" als das schönste Dorf Italiens ausgezeichnet.

Ein Haus um einen Euro

Die Gemeinde Sambuca di Sicilia hat leidet unter Abwanderung. Um neue Bewohner in den Ort zu locken, werden zahlreiche leerstehende Gebäude zu einem Preis von einem Euro zum Kauf angeboten.

„Wenn Sie ein Haus haben wollen, bekommen sie es innerhalb kürzester Zeit“, sagte Bürgermeister Giuseppe Cacioppo auf CNN.

Die Auflage: Die neuen Eigentümer müssen die oft desolaten Immobilien innerhalb von drei Jahren renovieren.

Die verfügbaren Häuser – meist zwischen 40 und 150 Quadratmeter groß - sind auf der Homepage der Gemeinde aufgelistet.

Mehr zum Thema

Immer informiert bleiben!

Jetzt für KOMMUNAL.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten der kommunalen Welt kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Ja, ich möchte im Newsletter persönlich angesprochen werden! (optional)

Aktuelle Beiträge aus allen Themenbereichen